Welcher Autor darf sagen, dass der Gedanke an die Oberflächlichkeit der meisten Leser ihm stets ein peinlicher und nicht mitunter auch ein tröstlicher sei? ~~~ Marie von Ebner-Eschenbach

Ajouter un commentaire

Laisser une réponse